3D Druck Multi Jet Fusion (MJF) – das Verfahren

MJF steht für Multi Jet Fusion – ein von HP weiterentwickeltes 3D Druckverfahren, dass ebenfalls zu den Additiven Fertigungsverfahren gezählt wird. Mit den HP Multi Jet Fusion Maschinen fügt Hewlett Packard dem 3D Druck  eine neue Dimension hinzu. Denn hiermit lassen sich die Fertigungskosten um bis zu 65% senken, bei gleichzeitiger Erhöhung der Fertigungsqualität, ständiger Erweiterung der zur Verfügung stehenden Materialien und vor allem einer um den Faktor 10 beschleunigten Fertigungsgeschwindigkeit! Die Multi Jet Fusion Technologie ermöglicht somit den Einstieg in die industrielle 3D Fertigung.

Clip printed with HP Jet Fusion 3D 4200 and HP 3D HR PA 11 - Data courtesy of HP (2)

Zahlen und Fakten

Wandstärke 0,6 mm
Detailauflösung Minimal 0,5 mm
max. Baugröße 264 x 343 x 348 mm
Schichtstärken minimal 80 µm
Oberfläche steingrau, voll einfärbbar, Nachbearbeitung mit Perlstrahlen
Nachteile Stützkonstruktionen, die nachträglich entfernt werden müssen, kleinerer Bauraum gegenüber SLS

3D Druck Multi Jet Fusion (MJF) – unser Leistungsspektrum

3D Druck Multi Jet Fusion Dienstleistungen

komplettes Projektmanagement und -abwicklung in Ihrem Auftrag

Koordination und Verfolgung der Fertigung, Termine und Kosten

verbindlicher Kostenvoranschlag

Beratung bei konkreten Konstruktionsfragen (z.B. in der Materialauswahl oder Modellgeometrie)

3D Druck MJF – Vorteile

item showcase image

funktionsfähige, maßgenaue und detailgetreue Prototypen und Serienteile bis zu 10.000 Stück

von der CAD Vorlage zum fertigen Prototyp innerhalb weniger Tage

niedrige Stückkosten, keine Werkzeugkosten

komplexe Geometrien, gewichtsoptimierte, hohle Bauweise oder Wabenstrukturen unter Beibehaltung hoher Belastbarkeit

das schnelle Verfahren ermöglicht die gleichzeitige Umsetzung unterschiedliche Lösungsansätze. So lassen sich bereits in der Konstruktionsphase zielgenau Detaillösungen bewerten.

Polyamid PA12 (stabil, stoßfest, bio-zertifiziert), glaskugelgefülltes Polyamid PA12 GF/GB (sehr hohe Stabilität u. mechanische Eigenschaften)

durch die kurze Produktionszeit kann bedarfsorientiert nachproduziert werden und somit kostspielige Lagerhaltung vermieden werden

Multi Jet Fusion (MJF) – Materialien

PA 12

Für stabile, kostengünstige Bauteile, auch mit z.B. Scharnieren, Gewinden oder innenliegenden Kanälen. Ohne Nachbearbeitung wasser-, gas und druckdicht, sowie chemisch beständig gegen Öle, Fette, aliphate Kohlenwasserstoffe und Alkalien. Zur Verfügung stehende Farben sind grau oder  schwarz.

Fragen Sie uns:
Wir beraten Sie bei der Erstellung kostengünstiger Serienteile und Funktionsprototypen, die die nachträgliche Bearbeitung minimieren.

PA 12 Glasperlen

Mit diesem aus 40% Glasperlenanteil bestehendem Material lassen sich steife und formstabile Bauteile, z.B. Gehäuseabdeckungen oder Werkzeuge herstellen. Mehrere Einzelteile können kosteneffizient zu einem Bauteil vereint werden.

Fragen Sie uns:
Wir beraten Sie gerne bei Fragen zur Konstruktionsoptimierung oder Serienfertigung von Bauteilen unter Verwendung von glaskugelgefülltem PA 12.

PP

Ideal für chemikalienbeständige und schweissbare Funktionsbauteile mit geringer Feuchtigkeitsaufnahme, die nach ISO 10993 biokompatibel sind.

Fragen Sie uns:
Wir beraten Sie gerne bei der Zeitoptimierung in der Bauteilentwicklung mit PP Serienmaterial.

PA 11

Zur Herstellung verformbarer (duktiler), kostengünstiger (Serien-)Bauteile wie z.B. Scharniere, Prothesen, die zudem gleichzeitig stossfest sind. Dieses  USP Class I-VI zertifizierte Material ist chemisch beständig, besitzt eine Bruchdehnung von bis zu 50% und wird zudem nachhaltig (!) aus der Rizinuspflanze gewonnen.

Fragen Sie uns:
Wir beraten Sie bei der kosten- und materialoptimierten Konstruktion stoßfester sowie verformbarer Serienteile und Funktionsprototypen.

Lubrizol TPU

Für abriebfeste, flexible Bauteile mit hoher Rückprallelastizität bei Stoßbeanspruchung (Bruchdehnung 400% !). TPU (thermoplastische Polyurethane) eignen sich zudem für Hochtemperaturanwendungen (bis. ca. 200° Celsius).

Fragen Sie uns:
Wir beraten Sie gerne bei der optimalen Bauteile Konstruktion oder planen mit Ihnen zusammen eine material- und kosteneffiziente industrielle Fertigung.

Hördler rapid engineering – 3D Druck Pionier

300

RP Projekte im Jahr

20

Jahre Erfahrung

100

aktive Kunden im Jahr

6

Additive Manufacturing Verfahren

Und was können wir für Sie tun?
Fragen Sie uns!

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug aus.